Aktuelles aus Wirtschaft, Tourismus und Investment

Nachfolgen finden Sie aktuelle Wirtschafts- Investment- und Tourismus-Nachrichten des Wirtschafts- Handelsbüros Peru. Gerne können Sie sich auch über unsere Facebook Seite informieren.

Die berühmteste Autorallye der Welt kehrt nach Peru zurück. Vom 6. bis 20. Januar 2018 geht es auf abenteuerliche Tour durch Peru, Bolivien und Argentinien. Auf einen nachhaltigen und bewussten Umgang mit Natur und Kultur wird bei der Ausrichtung großer Wert gelegt.

Dem Sonnengott sei Dank!

Beim Sonnwendfest Inti Raymi wird die peruanische Stadt Cusco jedes Jahr im Juni wieder zur Hauptstadt des Inka Imperiums. Alte Zeremonien und Rituale werden mit farbenfrohen Auftritten nachgestellt und so am Leben erhalten.

In den letzten Jahren hat sich Peru zunehmend zu einer der Top-Destinationen für die MICE-Industrie entwickelt. Stete Investitionen in die Infrastruktur und die Hotellerie des Landes garantieren, dass es den Gästen an nichts fehlt.

Im Juli treten neue Regelungen für den Besuch von Machu Picchu in Kraft, die dem Schutz und Erhalt der Inkastätte dienen sollen. So erfolgt ab dem 01. Juli der Besuch von Machu Picchu in zwei Schichten, um den Besucherstrom zu regulieren.

Ab sofort können Sie unser E-Learning Programm wieder unter www.elearning-peru.de erreichen!

Über den Luftweg sind alle Orte zu erreichen, in einigen Gebieten sind aktuell noch Reparaturarbeiten an den Straßen in Gange.

Folgende Regionen Perus, können weiterhin und ohne Probleme bereist werden: Hierunter zählt vor allem die südliche Region von Ica, Ayacucho, Arequipa, Cusco, Madre de Dios, Moquegua, Puno und Tacna. Ebenso die Regionen Amazonas, Loreto und San Martin sind von den Regenfällen nicht betroffen. Die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Lima sind geöffnet und können wie gewohnt besucht werden.

Angesichts der Regenfälle und Erdrutsche, denen sich einige Landesteile in Peru aktuell durch das El Niño-Phänomen ausgesetzt sehen, gibt PROMPERÚ folgendes bekannt:

Die neue Seilbahn ermöglicht einen einfacheren und schnelleren Zugang zur Ausgrabungsstätte Kuélap in der Region Amazonas und wird schnell für steigende Besucherzahlen sorgen. Die Eröffnung der Seilbahn erfolgte unter Anwesenheit von Präsident Pablo Kuczynski und Tourismusminister Eduardo Ferreyros.

Der diesjährige ITB-Auftritt unter dem Motto „Superfoods und Abenteuer“ verhalf PROMPERÚ zum zweiten Platz der Best Exhibitor Awards 2017. Die peruanische Kommission für die Förderung von Export und Tourismus blickt gemeinsam mit 36 Ausstellern auf eine erfolgreiche Messe zurück.