Physalis, © Renzo Tasso ⁄ PromPerú
Physalis

Physalis

Verbreitung Physalis
Verbreitung Physalis

Wissenschaftlicher Name: Physalis peruviana

Die Physalis ist ein Buschgewächs, das bereits seit präkolumbiani­scher Zeit in Peru angebaut wird. Sie war eine der verehrtesten Früchte während der Kultivierung  in den königlichen Gärten im Heiligen Tal der Inkas. Dank kraftvoller Antioxidantien und hohem Gehalt an Vitamin A, B & C, Eisen und Calcium, genießt sie in Peru seit jeher den Ruf das Immunsystem zu stärken.
Die Nachfrage nach der Frucht in verschiedenen Präsentationsformen steigt international kontinuierlich an, wobei neben den Nährwerten insbesondere auch die kulinarische Vielseitigkeit der Physalis geschätzt wird.

weiter peruanische Naturzutaten

Lúcuma, © Manchamanteles ⁄ PromPerú

Lúcuma

Dank ihres Aromas und köstlichen Geschmackes wurde die kräftig gelbe Frucht zu der Lieblingsfrucht der Peruaner für Gebäck, Milchspeisen und Gourmet-Eiscreme.

Mehr

Sacha-Inchi, © Manchamanteles ⁄ PromPerú

Quinoa

Von den 3.000 verschiedenen Sorten der Quinoa werden heute nur 1% kommerziell vertrieben. Quinoa wird von Astronauten gefeiert, von hochangesehenen Köchen gelobt und der modernen Medizin empfohlen.

Mehr

Lúcuma, © Manchamanteles ⁄ PromPerú

Maca

In den alten Schriften gilt Maca als eine Pflanze, die der Liebesgöttin Venus Tribut zollt, da sie sich förderlich auf die Fruchtbarkeit auswirkt und als Aphrodisiakum eingesetzt wurde.

Mehr

Sacha-Inchi, © Manchamanteles ⁄ PromPerú

Sacha Inchi

Sacha Inchi ist eine aus der peruanischen Amazonasregion stammende, ölhaltige Pflanze, die im präkolumbianischen Peru als „Inka-Erdnuss“ bekannt wurde.

Mehr