MILA

Ein weiterer Schritt in Richtung Stärkung dieses Bündnisses stellt die Fusion der nationalen Wertpapierbörsen in Form des “Integrierten Lateinamerikanischen Marktes” (MILA - Mercado Integrado Latinoamericano) dar. Seit 2011 agieren die Wertpapierbörsen von Peru, Chile und Columbien auf dieser gemeinsamen Plattform, wo internationale Investoren Wertpapiere aller drei Länder jederzeit handeln können. Zur Zeit ist die MILA, nach der brasilianischen BM&F Bovespa Börse, die Nr. 2 in der Region. Wenn die anschließende Integration der mexikanischen Börse fertiggestellt wird, wird MILA mit einer Marktkapitalisierung von über 1 Mrd. USD und mehr als 500 gelisteten Unternehmen, zum größten Aktienmarkt Lateinamerikas werden.

Peruanische Handelsgüter

Makro-Ökonomische Situation

Eines der Gründe, dass Peru als "Musterland an der Pazifikküste" bezeichnet wird ist das über ein Jahrzehnt anhaltende wirtschaftliche Wachstum.

Mehr

Pazifik-Allianz

Zusammen mit Kolumbien, Chile und Mexiko gehört Peru zu den Gründungsmitgliedern der Pazifik-Allianz...

Mehr